HomeKontaktMenü

Posaunenchor

Sie sind begeistertet Musiker und mit Spaß dabei?

Sie möchten gerne ein Instrument lernen und spielen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Melden Sie sich einfach kurz vor der Probe im Christoph-Blumhardt-Gemeindehaus.

Die Probefinden jeden Freitag um 20 Uhr statt.

Leitung: Tobias Speck

Ansprechmartnerin: Frau Birgit Rösch | Tel. 07043 9529844

Probenplan

01.04. | 20:00 |Christoph-Blumhard-Gemeindehaus 

15.04. | 20:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

22.04. | 18:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

29.04. | 20:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

13.05. | 20:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

15.05. | Gottesdienst im Grünen

27.05. | 20:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

03.06. | 20:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

06.06. | Kelterfest in Sternenfels

10.06. | 20:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

12.06. | Festgottesdienst bei der Feuerwehr

17.06. | 20:00 | Christoph-Blumhard-Gemeindehaus

Die Terminübersicht kann hier herunterladen werden.

Geschichte des Posaunenchors

1922 wurde der Posaunenchor von Pfarrer Müller, der 10 bis 12 junge Männer um sich geschart hatte, gegründet. Das Geld für die ersten Instrumente wurde mühsam durch Sammlungen und Theaterspielen erarbeitet. So mussten beispielsweise für die Anschaffung einer Tuba mehrere Jahre vergehen. 1926 kam Pfarrer Bintsch als Seelsorger nach Sternenfels und leitete den Posaunenchor, trotz des Verbotes der Jugendkreise durch die Nazis, bis 1940. Durch die Einberufung vieler Bläser zur Wehrmacht konnte bzw. musste der Posaunenchor sein Musizieren einstellen.

Einige Jahre nach dem zweiten Weltkrieg war es Pfarrer Steinle  der die Initiative zur Wiedergrün-dung des Posau-nenchors ergriff.

Man musste wieder von vorne anfangen und vor allem neue Instrumente beschaffen. Die alten Instrumente waren alle von den Franzosen beschlagnahmt worden und dann verschwunden.

1960 war ein Pfarrerwechsel in Sternenfels und Pfarrer Binetsch führte fortan den Taktstock. Er wusste, wie er die Jugend begeistern konnte und es wurden die ersten Ferien, Zeltlager und Freizeiten durchgeführt  - damals war es für die Jugend ein Erlebnis, Österreich und die Schweiz kennen zu lernen. 1962 feierte man das 40-jährige Jubiläum und aus diesem Anlass wurde der Bezirksposaunentag in Sternenfels abgehalten. Nach dem Jubiläum ging die Zahl der Bläser zurück und erreichte mit dem Wegzug von Pfarrer Binetsch 1965 seinen Tiefpunkt.


Es waren nur noch 8 Chormitglieder übrig, als  Mitte 1965  Paul Spahr, ein junger Lehrer, den Chor übernahm. Unter seiner Leitung wuchs der Chor auf  35 aktive Bläser an. 1972 feierte der Chor sein 50-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst und einem Festabend im Bürgersaal. Unter der Leitung von Paul Spahr wurde auch das alljährliche Adventskonzert eingeführt. Da der Kirchenchor ab dem Jahr 1974 nicht mehr bei Beerdigungen singen konnte, übernahm der Posaunenchor die musikalische Umrahmung der Beerdigungen bis ins Jahr 1991. 1983 übernahm Margarete Zwirn, die 1972 als erstes Mädchen im Posaunenchor Sternenfels mit dem Trompetenspiel begonnen hatte, den Taktstock von Paul Spahr und dirigierte den  Posaunenchor mit Leichtigkeit und viel Gefühl für die Musik. In den folgenden Jahren bewies man auch bei der Jugendarbeit eine glückliche Hand, so zählte man 1986 einschließlich der Jungbläser 47 aktive Bläser, von denen 28 Jugendliche unter 18 Jahren waren. 1989 wurde Margarete Zwirn als Chorleiterin verabschiedet, da sie ihren Wohnort wechselte.


Mit Bernd Erkenbrecher übernahm wieder ein junger Bläser den Dirigentenstab und hielt den Chor weiterhin auf einem guten Niveau. 1997 feierte der Posaunenchor sein 75-jähriges Bestehen mit mehreren über das Jahr verteilten Konzerten und Veranstaltungen. Der Posaunenchor zählte 1997 19 Bläserinnen und Bläser sowie sechs Jungbläser. 2001  beendete Bernd Erkenbrecher seine Dirigententätigkeit im Posaunenchor. Bettina Loos geb. Kastner übernahm neben ihrem Studium in Tübingen fortan die musikalische Leitung des Posaunenchors. Bis heute engagiert sich Bettina sehr für den Chor und dirigiert ihn mit viel Geduld und Freude. Seit Bettina in der Nähe von Freiburg ihren Lebensmittelpunkt gefunden hat, wird sie von Tobias Speck kompetent vertreten, wenn sie aus beruflichen oder familiären Gründen verhindert ist.                 

(Daniel Schäfer)


Jahreslosung 2016
wöchentliche Termine
Sternenfels

Sonntag, 22. Mai
9.00 Uhr
Gottesdienst in der Pfarrkirche Diefenbach mit Pfarrer Egerer aus Maulbronn, in Sternenfels kein Gottesdienst

Diefenbach

Sonntag, 22. Mai
9.00 Uhr
Gottesdienst in der Pfarrkirche Diefenbach mit Pfarrer Egerer aus Maulbronn