Unser evangelischer Kindergarten Fröbelweg

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 07045 536 oder per E-Mail

Laternenfest im Kindergarten Fröbelweg

Endlich! Am Donnerstag, den 5.11. war es soweit – um 17.30 Uhr trafen sich die Kindergartenkinder mit ihren Familien, Freunden und Erzieherinnen zum heiß ersehnten Laternenfest. In den letzten Wochen hatten die Kinder eifrig ihre „Regenbogenfisch-Laternen“ gebastelt und Laternenlieder gesungen – jetzt wollten natürlich alle sehen, wie die Laternen in der Nacht leuchten.

Bei fast frühlingshaften Temperaturen starteten wir unser Laternenfest mit einem kleinen Laternentanz und einem Laternenlied. Anschließend marschierten wir los – unterwegs legten wir immer wieder kleine Pausen ein, um unsere Laternenlieder zu singen. In der Dunkelheit leuchteten unsere Laternen besonders schön, und als wir wieder im Kindergarten waren, erwartete uns ein buntes Lichtermeer aus vielen Kerzen und ein leckeres Büfett . Herrliche, selbst gebackene Leckereien, warmer Früchte-Punsch und Glühwein waren aufgetischt!

Jetzt gab es kein Halten mehr – Laterne laufen macht einfach hungrig und Groß und Klein ließen sich die vielen verschiedenen süßen und herzhaften Leckerbissen schmecken. Auch der Früchtepunsch sowie der Glühwein wurde fast bis zum letzten Tropfen geleert.

Unsere Sparschweinchen wurden ebenfalls gut gefüttert und hatten am Ende einen vollen Bauch – vielen Dank an alle Spender!

Nach einem gemütlichen Beisammensein im Kindergarten ging unser Laternenfest langsam zu Ende und man sah die ersten Regenbogenfisch-Laternen mit ihren „Trägern“ heimwärts ziehen.

Vielen Dank unserem Elternbeirat für die Organisation und allen Eltern, die gebacken, gespendet und mitgeholfen haben, sodass wir wieder ein so schönes Laternenfest erleben konnten.

Herzliche Grüße vom

Evang. Kindergarten Fröbelweg

Erntedankgottesdienst mit dem Kindergarten Fröbelweg

Der Erntedackgottesdienst fand am Sonntag, den 11. Oktober in der Michaelskirche statt. Auch dieses Jahr gestalteten die Kindergartenkinder den Erntedankgottesdienst wieder mit.

Zu Beginn des Gottesdienstes versammelten wir uns im Eingangsbereich der Kirche, von wo aus die Kinder mit ihren schön geschmückten Erntekörbchen in die Kirche einzogen und diese am Altar zu den anderen Erntegaben stellten.
Nach der Begrüßung durch Herrn Pfarrer Funke und einem Lied begannen wir mit unserem Programm, dass dieses Jahr unter dem Thema „Sonnenblume – Wachsen und Teilen“ stand.

Nach einem Gebet sangen wir unser Lieblingslied:“Wir werden immer größer“; anschließend bekamen die Kinder ihren Sonnenblumenkopfschmuck überreicht, den sie sich zuvor im Kindergarten
gebastelt hatten. Am Anfang unserer Klanggeschichte schliefen die Samen der Sonnenblume noch in der Erde, aber nach und nach wachten alle auf und wurden schließlich zu wunderschönen „Sonnenblumen“, Nach dem Lied: „Die Sonnenblumen könnt ihr seh'n“ bekamen die Kinder viel Beifall und teilten in der Kirche, die jetzt in schönstem „Gelb“ leuchtete, viele kleine, bemalte Papiertütchen, in denen echte Sonnenblumenkerne steckten, aus.

Den Kindern hat es viel Freude bereitet, und ein „sonniger“ Erntedankgottesdienst ging zu Ende. Vielen Dank auch an die Eltern, die die Erntekörbchen ihrer Kinder mit vielen Gaben wieder so schön ausgeschmückt haben.

An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an den Gemeinderat „Alt“ für die Spende von 480,27 €, die uns durch Herrn Riekert überreicht wurde.

Liebe Grüße vom
Evang. Kindergarten Fröbelweg

Kindergartenferien

Ferien:
23.12.2015 - 06.01.2016 Weihnachtsferien

24.03.2016 - 28.03.2016 Ostern

21.05.2016 - 29.05.2016 Pfingsten

08.08.2016 - 28.08.2016 Sommerferien

23.12.2016 - 08.01.2017 Weihnachten

Bewegliche Ferientage:
Freitag, 06. Mai
Montag 31. Oktober

Gruppen, Fachkräfte, Anzahl der Kinder und Öffnungszeiten

Der evangelische Kindergarten ist eine zweigruppige Institution. Die Gruppen nennen sich die Igelgruppe und die Hasengruppe. Die Igelgruppe ist für Kinder der verlängerten Öffnungszeiten gedacht. Sie beginnt um 7.30 Uhr und endet um 13.30 Uhr. Sie wird von der Kindergartenleitung, Erzieherinn mit einer Anstellung von 100%, und einer Zweitkraft, Erzieherinn mit einer Anstellung von 70%, geleitet. Die Gruppengröße beträgt 22 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren.

Die Hasengruppe ist eine Kleingruppe mit 10 Kindern im Alter zwischen drei und sechs Jahren. Sie wird von einer  Gruppenleitung, Erzieherinn mit einer Anstellung von 100%, geleitet. Diese Gruppe wird als Regelgruppe geführt, deren Öffnungszeiten wie folgt sind: Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr und Mittwoch und Donnerstag von 14.00 bis 15.30 Uhr. 

Gerne bieten wir auch einer Schulpraktikantin die Möglichkeit, uns bei der Arbeit zu unterstützen, Erfahrung zu sammeln und Fähigkeiten auszubauen.

Die Ziele der Einrichtung sind:

  • Die Kinder in den verschiedenen Bereichen bestmöglich zu fördern und zu unterstützen, damit sie zu einer selbständigen und eigenständigen  Persönlichkeit heranreifen. Sie sollen auf das weitere Leben und die Schule vorbereitet werden.

  • Ganzheitliche religionspädagogische Förderung der Kinder.

  • Ermöglichung verschiedene Bewegungsmöglichkeiten im Alltag, sowie Förderung der Grob- und Feinmotorik.

  • Die  Kinder benötigen Orientierungshilfen, die sie durch Regeln und gewisse Ordnungen erhalten.

  • Vertrauensvolle Beziehung zwischen Kindern, Erzieherinnen und Eltern.

Raumgestaltung und Tagesablauf

Die verschiedenen Räume beinhalten Lern- und Spielmaterialien, die zur Umsetzung des Orientierungsplanes nötig sind. Des Weiteren haben wir einen großen und schönen Garten mit Sandkasten, Kletterspielgerät, Fahrzeugen und einer Schaukel.

Der Tagesablauf beginnt mit Freispiel, jedes Kind wird beim Ankommen in der Einrichtung von der Erzieherin begrüßt, dazwischen gibt es freies Vesper für die Kinder. Nach dem gemeinsamen Morgenkreis führen wir verschiedene Bildungsaktivitäten aus unserem Themenplan durch. Wir bieten den Kindern auch verschiedene Projektarbeiten an. Die Themen für unsere Planung erhalten wir durch gezielte Beobachtung der Kinder. Wir greifen Themen auf, die die Bedürfnisse und Interessen, Fähigkeiten und Wünsche der Kinder beinhalten.

Der Wochenplan beinhaltet folgende Schwerpunkte:

Montag:        Stuhlkreis mit Geschichten, Fingerspielen, Kreisspielen, Liedern…
Dienstag:     Turnen in der Kraichquelle und im Kindergarten
Mittwoch:     Gemeinsames Frühstück mit Gebeten und christlichen Liedern
Donnerstag: Kleingruppenarbeit und Vorschulerziehung
Freitag:         gemeinsame Aktivitäten von Kindern aus beiden Gruppen

Besondere Aktivitäten:

  • 2 Familiengottesdienste - Erntedankgottesdienst und Weihnachtsgottesdienst
  • Kinder und Senioren gestalten einen besonderen Nachmittag
  • Waldtage oder Waldwochen
  • Schloßbergtag
  • Eltern / Kind Bastelnachmittage
  • Muttertagsfeier
  • Oma / Opa / Papa Nachmittag
  • Theaterbesuche
  • Übernachtung der Schulanfänger
  • Ausflug der Schulanfänger auf den Bauernhof
  • Schultütenbasteln mit den Eltern
  • Sommerfest oder Rallye
  • Weihnachtsmarkt – Kaffee